Neben dem Preisträgerkonzept 2018 „Geschichtsplatte“ konnte der Entwurf der niederländischen Lichtkünstlerin Diana Ramaekers Jury und Projektbeteiligte besonders überzeugen. So sehr, dass nun aufgrund der Initiative des Kunstverein-Ehrenvorsitzenden Josef Zentis ein weiteres Konzept aus dem Wettbewerb 2018 in Alsdorf im Energeticon zu sehen ist.

Diana Ramaekers Beitrag „Mijn Berg“ zu „Kunst für Alsdorf 2018“  ist nun mit Hilfe von Sponsoren möglich gemacht worden und ist als Dauerleihgabe ab sofort im Energeticon zu erleben, dienstags bis sonntags, 11 bis 17 Uhr.

Presseartikel in der Aachener Zeitung vom 13.09.2019
Ein Denkmal für die Grubenarbeiter

Im Energeticon erglüht jetzt der „Mijn Berg“

Zum Artikel

Downloads & Links