Die Verlegung der ersten Geschichtsplatten in Alsdorf, die vom Projekt „Kunst für Alsdorf“ realisiert werden, hat begonnen. Neben einer etwas größeren Startplatte mit einem Durchmesser von 30 cm sind bereits 6 weitere Platten in der näheren Umgebung zur Startplatte in die Gehwege eingelassen worden.

Die Startplatte befindet sich neben dem Eingang der Sparkassenfiliale am St.-Brieuc-Platz. Hier ist auch eine Informationstafel, die das Projekt erläutert, montiert. In direkter Nähe befinden sich 6 weitere Plattenstandorte, die alle einen Durchmesser von 20 cm und sich von ihrer Gestaltung her dezent in Stadtumgebung einpassen. Sie markieren die ersten Punkte auf zwei historischen Untertage-Strecken: der „Südöstlichen Richtstrecke Anna I“ sowie der „Östlichen Richtstrecke Anna I“.

Die Standorte im einzelnen:

  • Südöstliche Richtstrecke
    • Bodelschwinghweg  (2 Stück)
    • Luisenstraße zwischen Kreuzung Rathausstraße und Boldelschwinghweg (2 Stück + Startplatte)
  • Östliche Richtstrecke
    • Denkmalplatz am Skulpturenwer
    • Vor der Stadthalle (Amadeus)

Weitere Platten werden in Kürze folgen, den aktuellen Verlauf der Verlegung können sie stets der interaktiven Karte entnehmen.